Digital gedruckte Etiketten veredeln!

Mitte Dezember 2018 geht bei Gundlach Logo die dritte ROTOCONTROL-Maschine der DT-Serie in Betrieb, die digital vorgedruckte Etiketten weiter veredeln wird. Damit erweitert der Gundlach Packaging Group-Standort in Mahlberg noch einmal seine Produktionsmöglichkeiten: Diese Maschine besitzt unter anderem zwei Bobst Flexodruckwerke mit UV-Trocknung, die in nur einem Durchgang sowohl die Prägung als auch die Doppellackierung mit UV- bzw. Metallicfarben erlauben.

Die Anschaffung dieser Maschine war für Schichtmeister Alexander Nachtigall ein komplexes Projekt: Er übernahm die komplette Projektplanung und -steuerung – und verfolgte dabei klare Ziele: „Die neue Maschine sollte unsere vorhandenen ROTOCONTROL RSC440-Inspektions- und Schneidemaschinen optimal ergänzen und das gleiche Bedienkonzept aufweisen“, berichtet er. „So lassen sich Einarbeitungszeiten verkürzen und die Jobrotation von Schneidern und Druckern zur digitalen Weiterverarbeitung wird ebenfalls möglich.“

Keine Frage, dass sich dies positiv auf die Lieferzeiten auswirken wird. Aber auch die Maschinengeschwindigkeit selbst wird sich erhöhen – dafür sorgen die verstärkte UV-Trocknung und die verbesserte Bahnspannung. „Schon bei den Testläufen konnten wir durchschnittliche Geschwindigkeiten von ca. 45 m/min erreichen“, freut sich Geschäftsführer Martin Schwarz. „Ab Januar 2019 werden wir die Produktion mit dieser neuen ROTOCONTROL aufnehmen – dann stehen unseren Kunden hier zwei vollständige digitale Druck- und Weiterverarbeitungslinien zur Verfügung.“

Zurück