Neu! E-MTB-Magazin 2018

bikesport, das älteste deutschsprachige Mountainbike-Magazin, verändert sich mit den Marktbedingungen. Seit September 2017 konzentriert sich bikesport E-MTB zukünftig auf ein einziges Segment – das mit dem stärksten Marktwachstum. 2018 werden zu den Saisonhöhepunkten im April, Juni und Dezember drei Ausgaben erscheinen, mit Fokus auf Produkten, Rädertests und klaren Kaufempfehlungen. „Es wird zunehmend unmöglich, den stark fragmentierten Mountainbike-Markt mit einer einzigen Publikation zu bedienen", sagt Hartmut Ulrich, Geschäftsführer der BVA BikeMedia. „Deshalb konzentrieren wir uns auf eine viel versprechende Nische, auf das junge Segment der E-MTBs".

Anfang November erscheint bikesport E-MTB im neuen Design – mit einem Wendetitel: Eine Umschlagseite zeigt die neue, modernisierte bikesport E-MTB, die zweite Umschlagseite zeigt die Variante ElektroRad E-MTB, wie sie bereits 2016 als Sonderheft erschien. Die Wendeausgabe ist ein Kompromiss, im Innenteil mischen sich die Themen für zwei unterschiedliche Zielgruppen: Es finden sich sowohl Beiträge für Genussradfahrer, wie sie für die Stammleserschaft von ElektroRad typisch sind – aber auch Strecken für fahrtechnisch und sportlich Fortgeschrittene, die bislang die Kernleserschaft der bikesport darstellten. Beide Zielgruppen sollen über die E-MTB-Neuheiten der Saison 2018 informiert werden, obwohl für bikesport E-MTB bislang noch keine Redaktion existiert. Die kommt erst Ende des Jahres unter der Leitung des externen Redaktionsleiters Martin Munker zusammen, um die Konzeption für die drei Ausgaben in 2018 zu entwickeln. Auch das ist neu: bikesport E-MTB kommt vorerst ohne feste Redaktion aus und ermöglicht so den flexiblen Markttest des neuen Magazinkonzepts bei überschaubaren finanziellen Risiken.

Zurück