Spannendes Auslandspraktikum

Einen Monat in Brighton leben und arbeiten: das ermöglichten mir die Akademie für berufliche Bildung, Erasmus+ und Workplacements UK. Insgesamt 20 Schüler lebten in Gastfamilien und arbeiteten in verschiedenen Betrieben – um ihr Englisch zu verbessern, Erfahrungen zu sammeln und den Europass zu erhalten.

Brighton ist eine wunderbare Stadt am Meer mit unzähligen Cafés und Bars. In der Universitätsstadt wimmelt es von jungen Leuten, was die Atmosphäre sehr auflockert.

Ich arbeitete bei Regus, einer weltweit agierenden Firma, die Büroflächen vermietet. Dort war ich an der Rezeption tätig und habe Kunden empfangen, Telefonate entgegengenommen oder den Posteingang- und ausgang betreut.

Nach einer Eingewöhnungsphase konnte ich die Rezeption bereits selbstständig führen. Meine Kollegen waren sehr freundlich und gaben mir nie das Gefühl, Praktikant zu sein. Auch zu den Kunden entwickelte sich schnell ein gutes, wertschätzendes Verhältnis.

Es war interessant, die Arbeitsweisen der Engländer zu beobachten. Ich hatte viel Spaß und konnte mich weiterentwickeln.

Die Reise war eine tolle Erfahrung. Ich würde jedem empfehlen, aus seiner Komfortzone zu kommen und Neues kennen zu lernen. Ich bin immer noch froh über diese Zeit.

Niklas Kossmann

(Auszubildender Industriekauffmann Klingenberg Berlin)

Zurück