Azubi Kick-off – analog und digital

Ausbildungsstart in außergewöhnlichen Zeiten – da mussten sich die neuen Azubis von Gundlach Verpackung rund um die Abschlusspräsentationen ihres dreitägigen Azubi-Kick-offs einiges einfallen lassen. Trafen sich die Auszubildenden in den vergangenen Jahren dafür live mit Ausbildern, Führungskräften und der Familie von Schubert, so stand nun eine digitale Abschlussveranstaltung an. Darauf arbeiteten zehn der elf Nachwuchskräfte im Paderborner Welcome Hotel analog vor Ort mit der Ausbildungsverantwortlichen Frances Müller und einem externen Trainer hin – unter entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln, versteht sich. „In diesem Jahr drehte sich alles um individuelle Geschichten“, berichtet Frances Müller. „Welche Wünsche an das Leben hat jeder Einzelne? Wie passt die Ausbildung bei Gundlach Verpackung zu den eigenen Vorstellungen? Und welchen Mehrwert genießen wir bei Gundlach, weil sich die Auszubildenden für uns entschieden haben? Diesen und weiteren Fragen gingen wir beim Kick-off gemeinsam nach.“

So konnten die zehn Gäste bei der digitalen Abschlussveranstaltung auf der Videoplattform Zoom in die emotionalen, persönlichen Videopräsentationen der Azubis eintauchen: Sie erlebten beispielsweise eine angehende Industriekauffrau, die ein absoluter Familienmensch ist und sich deshalb bewusst für ein Familienunternehmen entschieden hat. Ein zukünftiger Fachlagerist erwies sich als echter Entertainer: Er übernahm die Moderation. Und selbst die Technik wurde von dem Fachinformatiker-Azubi geregelt. Dazu gehörte auch, sogenannte Breakout Rooms einzurichten – virtuelle Nebenräume, in denen sich bis zu drei Auszubildende mit ebenso vielen Gästen treffen konnten, um sich für eine Weile über deren persönlichen Geschichten auszutauschen. Dabei ließ sich sogar so manche Gemeinsamkeit finden. „Bei diesem neuen, digitalen Format waren natürlich alle aufgeregt“, so Frances Müller. „Doch der virtuelle Abschluss unseres Azubi-Kick-offs hat perfekt geklappt: Auch unsere Gäste fanden diesen interaktiven Austausch sehr anregend und abwechslungsreich.“

Zurück