Digitale Konzeption von Initiativen beim 6. GFP-Training

„Werte, Antreiber, Motivation“ – dieses Thema stand für die neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gundlach Future Programs im Mai 2020 bei ihrem 6. Training an. Doch aufgrund der Corona-Situation kam einiges anders als gedacht: Das persönliche zweitägige Treffen wurde in einen virtuellen Raum verlegt, alle kamen auf der Plattform „Zoom“ im Video-Call mit den Moderatoren Beate Brechmann, Johannes Lüchow und Manuel Epker vom FHM-Kompetenzzentrum zusammen. „Dieses Onlinetreffen ersetzt sicher kein physisches Meeting, doch der Austausch hat ausgezeichnet funktioniert“, meint Teilnehmer Philipp Seegert. „Die gemeinsamen Online-Phasen wurden mehrfach durch individuelle Erarbeitungen unterbrochen – so konnten wir die beiden Tage gemeinsam sehr gut gestalten.“

Das geplante Trainingsthema wurde aufgrund der aktuellen Situation verlagert – schließlich beschäftigte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor allem das Corona-Geschehen und die möglichen Auswirkungen auf die Gundlach Packaging Group (GPG). So stellte sich Paul von Schubert als CEO und Schirmherr des GFP gerne für eine Strategie-Diskussion zur Verfügung. „Jeder hat für diesen Termin die eigene Initiative nach klaren Kriterien zusammengefasst und auf dem digitalen Whiteboard Mural präsentiert“, berichtet Teilnehmer Daniel Schneider. „Auf dieser Basis konnten wir die Initiativen zusammen bewerten, einen fruchtbaren Austausch starten und die Ergebnisse dokumentieren.“

Auch das eigentliche Thema „Werte, Antreiber, Motivation“ kam dabei zum Tragen: Im Workshop wurde unter anderem ein Manifest zur gemeinsamen Arbeitsweise, den Werten und der Kommunikation erarbeitet. Transparenz, Offenheit und ein faires Miteinander sollten damit für die Zukunft festgeschrieben werden. Sobald das Manifest final beschlossen ist, werden Ableitungen daraus auch in das neue Managementsystem OKR einfließen.

So fällt das Fazit von Philipp Seegert und Daniel Schneider nach dem 6. GFP-Training äußerst positiv aus: „Es wurde deutlich, dass jede unserer Initiativen für den zukünftigen Unternehmenserfolg wertvoll ist – wir machen selbst in Krisenzeiten weiter mit voller Unterstützung des Inhabers!“, freuen sie sich. Und aus diesem virtuellen GFP-Treffen nehmen die Teilnehmer wieder weitere Methoden für den gemeinsamen digitalen Austausch und die Möglichkeiten der Online-Zusammenarbeit mit – davon werden auch ihre jeweiligen Standorte und Teams profitieren.

Zurück