Gundlach Packaging DMCC nutzt Paletten jetzt mehrfach

Industriepaletten wiederverwerten, statt diese immer wieder neu zu kaufen: Dieser Nachhaltigkeitsgedanke zieht bei Gundlach Packaging DMCC in Dubai immer weitere Kreise. „Die Wiederverwertung der Paletten haben wir zunächst mit unserem Kunden Gulbahar umgesetzt, der in direkter Nachbarschaft zu unserem Standort angesiedelt ist“, erklärt Marco Meitz, Technical Finishing & Plant Safety Manager. „40-50 Paletten benötigen wir pro Woche, um den Kunden regelmäßig zu beliefern. Seit einem Jahr holen wir die Paletten von dort zurück – so fallen bei dem Kunden keine Entsorgungskosten an und unser Einkauf spart ebenfalls rund 3.000 Euro im Monat ein. Auch die Umwelt profitiert, weil weniger Holz für die Palettenproduktion verwendet wird: eine Win-win-Situation für alle Seiten.“ 

Bestärkt durch den Erfolg setzte das Dubai-Team der Gundlach Packaging Group (GPG) das Palettenrecycling fort: Auch Unilever war von den Vorteilen schnell überzeugt. So werden von dort ebenfalls Paletten zurückgeführt – von allen GPG-Produkten, die Unilever direkt in Dubai verarbeitet. Und jetzt wurde dieser Kreislauf innerhalb der GPG sogar bis nach Deutschland ausgeweitet: Die Lieferpaletten mit Halbfertigware von Gundlach Verpackung aus Oerlinghausen werden nun ebenfalls zurückgeschickt und wiederverwendet. „Zwölf Überseecontainer mit beladenen Holzpaletten erreichen uns monatlich aus Deutschland“, berichtet Marco Meitz. „Die leeren Paletten sammeln wir und können so nach vier bis sechs Wochen einen damit gefüllten Überseecontainer zurücksenden. Das erweist sich, obwohl der Transport anfällt, als äußerst wirtschaftlich.“

Zurück